• Hurra, nur 12,6 % Dumpfbacken in Deutschland

    Wieso sind immer alle überrascht und schockiert nach den Wahlen, wenn sie doch vorher schon die Umfragen lesen konnten? Ist es die Hoffnung, dass die Umfragen sich auch mal im Positiven irren könnten?

    Deutscher Farbkasten

     

    So so, die Volksparteien haben also deutlich an Wählern verloren. Haben sie wirklich, oder sind die Wähler nur einfach genauso berechnend wie die Politiker? Solange eine ultrarechte Partei keine Chance hat, ins Parlament zu kommen, wählen sie halt CDU und CSU. Nun haben sie aber die AfD, die ihnen viel mehr aus dem Herzen spricht. Und schon wandern die Politiker und Wähler dorthin, wo sie eigentlich hingehören. Dass nur 12,6 % der Wähler zu diesem geifernden Haufen gehören, ist doch eigentlich ein guter Schnitt, die Deutschen sind also doch kein völlig beklopptes Volk. Obwohl sie die FDP gewählt haben, aber das waren bestimmt all die Männer und Frauen, die angesichts der vielen Plakate von Christian Lindner feuchte Höschen bekommen haben. Die ganzen alten Säcke im Hintergrund hat man lieber nicht abgebildet oder in die Talkshows geschickt.

    Was bekommen wir denn jetzt? Lindner als Finanzminister wahrscheinlich, Gott stehe Europa bei! Kubicki als Superminister für Bildung und Digitales? Oder haben die auch einen Teenager in der Hinterhand? Özdemir als Außenminister fände ich gut, die Welt riebe sich die Augen, dass Deutschland sich von einem Minister mit Migrationshintergrund vertreten lässt, und Erdogan könnte ja das machen, was Rumpelstilzchen am Ende des Märchens macht. In der Grimm-, nicht der Disney-Version.

     


    Tags Tags : , , , , , ,
  • Commentaires

    Aucun commentaire pour le moment

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :