• Côte d'Azur 1. Februar 2012

    Côte d'Azur 1. Februar 2012Côte d'Azur 1. Februar 2012Seit es rattenkalt geworden ist, finde ich es hier auch nicht mehr so schön. Also auf nach Nizza, inzwischen ist es schon das dritte Mal, dass wir am Ende des Wintersemesters an die Côte d'Azur fliegen, um die neu erworbenen Fremdsprachenkenntnisse zu erproben. Côte d'Azur 1. Februar 2012Irgendwie ist es lustig, den Kindern vom Lande beim Staunen zuzusehen und sich daran zu erfreuen, dass man im Schnee nach Düsseldorf fliegt und sich am Flughafen in Nizza die Kleider vom Leib reißen muss. Leider war es dieses Jahr auch in Nizza nicht so warm wie sonst, aber der Temperaturunterschied betrug doch um die 20 Grad.Côte d'Azur 1. Februar 2012
    Morgens in Bocholt hatten wir einen Verlust zu beklagen, eine Studierende hatte das Semester wegen ihrer extremen Abwesenheit im Unterricht und bei Klausuren nicht geschafft und mochte nicht mitfahren. Côte d'Azur 1. Februar 2012Im Flugzeug musste niemand ausgerufen werden, keiner begann dort schon mit dem Alkoholkonsum, also alles bestens. Côte d'Azur 1. Februar 2012Auch der Himmel über Nizza war azurblau, niemand meckerte übers Zimmer, und außer zwei Schnarchnasen, die nicht zugehört hatten, wann wir in die Stadt gehen wollten, kamen alle mit. Côte d'Azur 1. Februar 2012Leider war die erste Nacht nicht so ruhig wie der erste Tag, weil es den Studierenden nicht beizubringen war, wie man Türen mit Hilfe der Klinke schließt. Meine Kollegin hörte also nachts jedes Knallen, ich dagegen bin im Schlaf immun gegegn Hintergrundgeräusche und konnte den nächsten Tag frisch und erholt beginnen.


    Tags Tags : , ,
  • Commentaires

    1
    hdor Profil de hdor
    Dimanche 12 Février 2012 à 16:21

    Großartig !  ...  und ich hatte schon Angst, die Kâlte würde euch den Spaß vermiesen!!

    Gute Besserung!

    Ich bibbere mich auch so durch bis zur Klassenfahrt nach Köln, hoffentlich wird's bald wieder etwas wârmer, aber auf Regen in Deutschland würde ich gern verzichten ... na ja komme es wie es wolle  ...

    ich freue mich über die Fotos aus dem Süden!!

    2
    Lundi 13 Février 2012 à 13:20

    dem Genesungswunsch schließe ich mich an! Ich wusste immer, dass man in Bocholt den Reibekuchen erfunden bzw. aus dem Kartoffelsack heraus entwickelt hat, als Tür-Ersatz. - Hier ist es übrigens wärmer geworden, @hdor, und der Niederschlag fällt weiß und flockenförmig!

    3
    Lundi 13 Février 2012 à 20:14

    Ist Rievkooche nicht ein typisch rheinisches Gericht? Hier schlemmt man eher mit Mettigel und Herrencreme. Es ist gruselig, aber sogar auf Abiturfeiern wird der Mettigel gereicht.

    4
    Lundi 13 Février 2012 à 20:19

    Ich sehe gerade den Wetterbericht und bin begeistert, in der wärmsten Region Deutschlands zu wohnen. Die reicht übrigens runter bis Köln, alles wird gut. heute Nacht +1 Grad, morgen am Tag +4 Grad.

    5
    Zauberin Migrène
    Mardi 14 Février 2012 à 08:42

    Vielleicht kann man in Bocholt ein Bauernomelette vor die Tür hängen :-)

    Möge der umgekehrte Temperatursturz nur Gutes bewirken.

     

    6
    karinkornelia Profil de karinkornelia
    Mardi 14 Février 2012 à 17:49

    Ja, möge er Migrène und Rhume den Garaus machen. Lass deinen Hauspoeten doch schnell ein paar Bauernregeln dazu dichten. Wird's im Westen wieder warm, hat das Leben viel mehr Charme.

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :