• Textbausteine - 4. Akt

     Textbausteine – Ein Fortsetzungsdrama mit ungewissem Ausgang©

      4. Akt

    Abend in Berlin. der Bundesverteidigungsminister und die Bundeskanzlerin sitzen im Arbeitszimmer von Angela Merkel. Merkel trinkt Leitungswasser mit Aspirin.

    Merkel: Et tu Brute?

    Karl-Theodor: Hä?

    Merkel: Auch du, mein Sohn Brutus? Womit habe ich das verdient? Was habe ich da bloß für ein Kabinett? Wie sollen wir da wieder gewählt werden?

    Karl-Theodor: Aber Hoheit, ich bin doch immer Ihr Superstar gewesen, Ihr Kronprinz. Garant für Wiederwahl. Ich liefere die beste Show ab, sehe am besten aus, habe die blondeste Frau und bin von adeliger Herkunft.

    Merkel: Wir sind doch nicht bei DSDS, und für Sie gibt es keinen Recall.

    Karl-Theodor: Drei Viertel der Deutschen wollen mich.

    Merkel: Nochmal. Wir sind nicht bei DSDS, das Publikum entscheidet nicht, wer in die nächste Runde kommt.

    Karl-Theodor: Wenn Sie mich nicht hätten, wäre Westerwelle ganz allein Außenminister.

    Merkel (stöhnt und wirft eine weitere Aspirin in ihr Glas): Was haben Sie sich bloß dabei gedacht? Wieso haben Sie diese dämlichen Zitate nicht einfach in die Fußnoten aufgenommen?

    Karl-Theodor: Was weiß denn ich. Ich habe die Arbeit auch erst am letzten Wochenende so richtig gelesen. Mir wurde versichert, dass alles Eigenleistung der Autoren war.

    Merkel (klingelt, der Sekretär tritt ein): Ich brauche mehr Aspirin. Und Wasser.

    Karl-Theodor: Könnte ich vielleicht ein Gläschen Prosecco ...?

    Merkel: Im Internet gibt es schon eigene Seiten, um Ihre Plagiate aufzudecken.

    Karl-Theodor: Stephanie sagt auch immer, dass dieses Internet nur Probleme bringt. Kann man nicht den Namen Guttenberg bei google verbieten lassen?

    Merkel: Sicher, gleich morgen. Und Sie geben eine Erklärung für die Presse ab.

    Karl-Theodor: Kein Problem, ich werde sagen, dass ich Fehler gemacht habe, die mir leid tun. Aber die Arbeit bleibt mein eigenes Werk. Die Menschen im Lande kennen doch ohnehin nicht den Unterschied zwischen Abschreiben und Zitieren.

    Merkel: Geniale Idee, bei der Presse abzuschreiben.

    Karl-Theodor: Ich bin unschuldig, das war ich nicht.

    Merkel: Apropos Presse. Sie sollten auch Ihren Lebenslauf überarbeiten.

    Karl-Theodor: Wieso?

    Merkel: Vielleicht brauchen Sie bald einen neuen Job. 

     


    Tags Tags : , ,
  • Commentaires

    1
    Gentlemen prefer...
    Mardi 22 Février 2011 à 16:37

    Die Bundeskanzlerin sitzt im Zimmer von Angelka Merkel? Hat die ein Reise-Double? Außerdem ist Stephanie geb. Bismarck nichts Besonderes; im Kabinett gibt's doch noch Blonderes...

    2
    karinkornelia Profil de karinkornelia
    Mardi 22 Février 2011 à 17:36

    Öh, in wessen Arbeitszimmer soll die Bundeskanzlerin denn sonst sitzen, wenn sie sich Gutti vornimmt? Es gab da einen Abend, als er in Berlin unabkömmlich war und nicht zum Wahlkampf in den Osten konnte. '
    Und eine blondere Frau hat höchstens noch der Wulff, aber die Damen im Kabinett haben überhaupt keine Frauen.


    3
    Maria Furtwängler
    Mardi 22 Février 2011 à 18:14

    Ich dachtde, die Merkel wohnt mit Westerwelle in dem Zimmer, wo die Waschmaschine die 18 %-Wahlsocken wäscht, während die beiden über den Präsidentenkandidaten Köhler verhandelt... tempi passati! Und was ist mit Ulla von der Leyen, aus der Großherzig-Ernst-Albrecht-von-Hannover-Dynastie?

    4
    Mercredi 23 Février 2011 à 15:28

    Wer oder was ist DSDS?  muss ich das googeln?

    Ich mag dieses Stück aus deiner Feder sehr!

    Hätte aber gedacht, dass Angie und KT sich duzen ;-)

    5
    Mercredi 23 Février 2011 à 16:09

    Du glückliche Ahnungslose! DSDS ist das Grauen, mit dem der Samstagabend alljährlich überzogen wird, wenn die letzten B-Promis aus dem Dschungel-Camp zurück sind.
    Ich glaube nicht unbedingt, dass Angie KT duzt, und jetzt wird sie ihm auch nicht mehr das Du anbieten. Es geht aber erst morgen richtig weiter mit meinem Drama, ich bin immer noch erkältet und müde.

    6
    Jürgen Trittin
    Mercredi 23 Février 2011 à 17:24

    Wenn sie ihn duzt, rede ich ihn künftig nur noch mit Dr. zu Guttenberg an.

    7
    Mercredi 23 Février 2011 à 19:13

    Übrigens zu DSDS: Marianne Rosenberg hat einen neuen Song rausgebracht, in dem sie mit den ganzen Casting-Shows gnadenlos abrechnet (siehe Link bei meinem Namen).

    8
    Jeudi 24 Février 2011 à 11:27

    danke Sigrun, ich wusste doch noch, dass ich mal fan von marianne Rosenberg war

    ein schöner text in "Lauf Kleine" - ich denke, Lena muss auch dran glauben ;-(

    9
    Sigrun Profil de Sigrun
    Jeudi 24 Février 2011 à 20:24

    Das glaube ich auch.... Das ist irgendwie ein Phänomen unserer Zeit: erst wird etwas hochgepusht - und zwar so hoch, dass es schon erschreckend ist - danach interessiert sich kein Mensch mehr dafür. Echte Talente werden nicht mehr entdeckt wie früher (z.B. 50er und 60er). Das heißt nicht, dass die Jungs und Mädchen heute kein Talent haben. Teilweise singen die wirklich gut. Aber damals wurde ein Talent "entdeckt", in den kommerziellen Markt eingeführt. promotet und war von da an "Star", der auch eine treue Anhängerschaft hatte. Elvis Presley würde in der heutigen Zeit nicht mehr so erfolgreich werden. Den würden sie für ein Jahr abssolut vergöttern, danach den nächsten... Aber zu seiner Zeit konnte er Mega-Star werden, aufrund seiner Musik und seines Gesamtpaketes als Persönlichkeit. Heute schafft man es in die Riege der Mega-Stars nur über halb-pornografisches Gebaren, über Skandale und schrille Outfits... Warum ist eine Lady Gaga ein Megastar? Weil sie so gut singt? Mitnichten. Da singen manche Casting-Mäuschen tausendmal besser.... aber auf so was Schrilles steht das Volk.... und wenn die nicht jedesmal eine "Schippe" draufsetzt, dann gerät sie bald in Vergessenheit.... Heute mag man Kunstfiguren, früher ging es um Stimme.... Würde es heute noch um Stimme gehen, würden bei den Castingshows die echten Stimmtalente weiterkommen, nicht die mit der meist verkorksten Kindheitsstory...

    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :