• Help!Draußen tobt gerade die Apokalypse mit Blitz, Donner und Regen, aber so ist das eben. Auch wenn morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch meine Klausuren korrigieren.

    Käse und Kirschen

    Es lohnt sich aber auch. Wer wusste schon, das man Milchprodukte und Grünzeug am gleichen Stand kaufen kann und wie originelle Preispolitik geht.

     

    5 Liter Milch heute nur 1 €


    6 commentaires
  •    

    Glücklich ist, wer vergisst?

     

    Liebes Universum, sorry, blablabla.

    Natürlich ist mein Glück eng verknüpft mit meinen Ansichten über das Leben. Sag ich doch die ganze Zeit. Musste ich echt zum Chinesen gehen, damit du mir das auch nochmal sagst?

    Und überhaupt, liebes Universum, sprichst du jetzt nur noch Chinesisch mit mir?

    Glücklich ist, wer vergisst?

     


    4 commentaires
  • Und zwar in meinem Briefkasten. Hier ist der Beweis: Jesus war nicht der Hippie, als den ihn die katholische Kirche immer porträtiert. Sondern ein echter Schwiegermutter-Traum mit gepflegter Kurzhaarfrisur und sorgfältig gestutztem Bart. Von Haut- und Haarfarbe her eher ein heller Typ, Shirt und Umhang sind frisch gewaschen und gebügelt. So lächelt er sanft in die Kamera und sein internationales Publikum erfreut sich sichtlich an dieser Lichtgestalt.
    Kein Wunder, dass der Mann Karriere gemacht hat.

    Neue Bilder von Jesus aufgetaucht

      


    5 commentaires
  • Was will mir dieser Glückskeks wohl sagen?

    Neulich beim Chinesen

     


    2 commentaires
  • apportiert nichtKatzen sind die Franzosen unter den Tieren. (Michael Mittermeier)

    Ich sehe gerade Mittermeiers Programm Safari im Fernsehen und erfreue mich an seinen Einlassungen über Franzosen und Katzen.

     


    votre commentaire
  • Vergangen und vergessen Herbst macht mich melancholisch, und sei er noch so golden, gespickt mit reifen Früchten, letzten Sommertagen und Ferien. Vergangen und vergessenImmer kommt einem die Metapher vom Herbst des Lebens dazwischen, außerdem Schreibtisch- und Gartenarbeiten, die die Ferien verkürzen. Natürlich weil ich sie mir für die Ferien aufbewahrt habe, es ist ein Teufelskreis. Vom Schreibtisch aus kann ich auf riesige Baumkronen sehen, deren Blätter immer gelber werden und bei heftigen Windstößen durch die Luft wirbeln. Anders als mein unnützer Kirschbaum altern sie in Würde und Schönheit. Vergangen und vergessenDas Ordnen von Briefen, Karten, Fotos und Briefmarken schreitet voran, zum Glück bin ich ein Dosenfreak und habe genügend Pappschachteln, um ein jedes in eine andere Schachtel zu stecken. Meine Keksdosen würden da nicht helfen, sie sind alle rund.


    2 commentaires
  • Tomas Tranströmer, nie gehört. Und nun blühen wieder die sinnfreien Beschreibungen lyrischer Schreibweisen.

    «Sein Blick auf die Welt, auf die innere und die äußere, führt zu Beobachtungen, die beide miteinander versöhnen will. Diese Haltung umgibt seine Gedichte wie eine wärmende Hülle, die sich dem Leser vor allem Verstehen mitteilt.» (Hanser Verlag)

    So sieht es aus, die Haltung der Versöhnung ist eine warme Jacke, die sich dem verständnislosen Leser mitteilt.


    2 commentaires


    Suivre le flux RSS des articles de cette rubrique
    Suivre le flux RSS des commentaires de cette rubrique